Über mich

Der Wolf ist dem Menschen nicht unähnlich. Für mich steht er für ein sozial engagiertes Wesen mit individuellem Drang zur Betätigung. Möge er uns Kraft, Schutz und Führung auf dem Pfad der Heilung bringen.
Das Foto stammt von Gary Kramer (National Digital Library) vom Wikipediaeintrag „Wolf“.

Mag. phil. Wolfgang Schulz

  • Massage-Therapeut und Trauma-Therapeut
  • Sozialwissenschaftliches Studium absolviert
  • Neutral. Unabhängig. Vertraulich.
  • Heilungsarbeit auf dem Niveau der Selbstermächtigung und der spirituellen Entwicklung
  • Prävention. Therapie. Support.

Wir sind zwar als Mensch in einem gewissen Rahmen funktionabel aber mehr oder weniger mit Lebensenergie erfüllt. Diese Energie ist auch mehr oder weniger optimal im Körper gemäß des biologischen Bauplanes verteilt und dies aufgrund von Wunden sowie negativen Emotionen oder Verhaltensmustern, deren man sich selbst allein gar nicht bewusst ist. Dazu braucht es oft eine neutrale Person als Spiegel oder Bezugspunkt um sich selbst zu sehen. Gerne arbeite ich mit Ihnen auf dem Weg zur Befreiung des Leides.

Eine kurze Chronik:

  • Seit 2013: Therapeutisch tätig in eigener Praxis in Wien
  • 2014 – 2017 Weiterbildung in der Traumalösungsmethode Somatic Experiencing® nach Peter A. Levine am Institut für Neurotracking
  • 2012 – 2013 Ausbildung zum staatlich geprüften Heilmasseur an der Manus Massageschule – Schwerpunkte auf Akupunktmassage, Faszientechniken, Triggerpoints und Fußreflexzonentherapie
  • 2006 – 2012 Studium am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, an der Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Wien. Schwerpunkte auf Ethnomedizin und Religionsforschung – Diplomarbeit über Heilungsmethoden und Weltbilder des Nepali Schamanismus. Forschungen bei den Himalayaschamanen
  • 2003 – 2005 Ausbildung zum staatlich geprüften Medizinischen Masseur
  • 2003 Dienst an der Waffe fürs Vaterland als Wache und Wachkommandant – Keine besonderen Vorkommnisse
  • 2002 Matura
  • Geboren 1984 (im Jahr der Holz-Maus 2111 des tibetischen Kalenders, an einem Medizin-Buddha-Tag)

 

  • Hobbys und Interessen: Natur, Pflanzen, Tiere, Musik, manche Comics, sozialwissenschaftliche Themen, Kulturen dieser Erde – speziell Ostasien, Buddhismusforschung, Kampfkünste, Aikido
  • Spirituelle Ausrichtung: Buddhadharma